Nudeln selbst machen

Der Nudelteig

Als Selbstversorger ist es uns natürlich ein Anliegen auch unsere Nahrungsmittel soweit als möglich selbst herzustellen. Dazu gehören natürlich auch Nudeln in ihrer vielfältigen Form. Eigentlich alle Nudeln basieren auf einem Grundteig, den wir Ihnen hier vorstellen werden.

Die Zutaten:

  • 300 g Weizenmehl Type 405 oder ähnliche
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Speiseöl (nach Verfügbarkeit oder persönlichem Geschmack)
  • ca. 1/2 TL Salz

Die Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und kräftig mit den Händen kneten bis ein seidiger Teig entsteht. Sollte der Teig etwas hart und bröselig sein, eventuell einen Spritzer Wasser hinzugeben. Der fertige Teig sollte nicht mehr an der Schüssel kleben bleiben.

Im Anschluss den Teig für etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig in etwa 4 Teile teilen und ausrollen. Idealerweise nimmt man dazu eine Nudelwalze (z. B. an der Küchenmaschine: * https://amzn.to/3JBpvD4) oder eben ein Nudelholz. Allerdings artet das Ausrollen mit dem Nudelholz in Arbeit aus. Die besseren Ergebnisse erzielt man mit der Nudelwalze. Der Teig wird bis zu einer Stärke von ca. 2 mm ausgerollt. Im Anschluss kann man den Teig weiterverarbeiten (Siehe folgende Rezepte).

Hier unser YouTube-Video zum Thema:

Den Beitrag sicher teilen:

Spread the word. Share this post!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.