Grüne Lebensmittelfarbe

Suppen, Soßen, Teige kann man mit selbst hergestellter grüner Farbe ein frisches Aussehen verleihen. Wie das funktioniert, zeigen wir im folgenden Bericht.

Broccolisuppe, Soßen zu Fisch oder Gemüsen, oft verlieren die Speisen beim Kochen die frische Farbe. Diese Farbe kann man mit selbst hergestellter grüner Farbe wieder auffrischen und den Speisen dadurch ein appetitlicheres Aussehen verleihen.

Die Herstellung ist recht einfach. Man braucht als Zutat lediglich frische Spinat- oder Mangoldblätter. Diese werden gewaschen und von den Stielen entfernt.

Anschließend werden die Blätter in den Mixaufsatz der Küchenmaschine mit etwas Wasser gegeben und kräftig durchgemixt. Man kann alternativ die Blätter auch in ein Gefäß geben und diese mit dem Stabmixer kleinhacken.

Die durchgemixte Masse gießt man im Anschluss durch ein Sieb in einen Topf. Man benötigt nur die Flüssigkeit. Die Masse im Sieb kann man als Püree verwenden, auf die Pizza geben, oder eine Suppe daraus kochen.

Nun wird die Flüssigkeit langsam erhitzt. Hat sich ein Schaum auf der Oberfläche gebildet, sollte man diesen mit einer Schaumkelle entfernen.

Den Schaum von der Oberfläche entfernen

Wenn sich die Flüssigkeit erhitzt, löst sich die grüne Farbe aus dem Wasser und die grünen Farbstoffe schwimmen an die Oberfläche. Dort werden diese dann mit einem Schöpflöffel abgeschöpft und durch ein Sieb mit einem Küchentuch/Küchenpapier gesiebt.

Wenn keine grünen Farbstoffe mehr an der Oberfläche schwimmen, kann man die restliche Flüssigkeit entsorgen. Nun die grünen Farbstoffe im Sieb vorsichtig ausdrücken. Je trockener man die Farbstoffe bringt, um so besser ist es. Mit einem Schaber/Schlesinger die Farbstoffe zusammenkratzen, in ein Gefäß geben und fertig sind sie zur Verwendung.

Man kann damit z. B. Suppen einfärben, aber auch Teige wie Nudel- oder Spätzleteig. Oder mal einen Spaß erlauben und grünen Vanillepudding servieren?

Den Beitrag sicher teilen:

Spread the word. Share this post!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert